Starship Troopers

Informationen

OT:Starship Troopers

ca.124 Minuten

USA 1997

Regie

  • Paul Verhoeven
Darsteller

  • Casper Van Dien
  • Denise Richards
  • Dina Meyer
  • u.a.

Starship Troopers

Story

Wir schreiben das 23. Jahrhundert und die Erde hat es endlich geschafft, dass sie vom Militär regiert wird. Allerdings sind die Menschen nicht sonderlich unglücklich über diesen Zustand. Die Welt wirkt sehr harmonisch und alle scheinen sich zu vertragen. Lediglich ein Problem gilt es zu lösen und zwar ist dieses Problem eine Bedrohung aus einer fernen Galaxis. Außerirdische Insekten haben es auf die Erde abgesehen und versuchen die Menschheit auszurotten.

Dies spaltet die Menschheit in zwei Lager, die allerdings friedlich miteinander umgehen. Die Soldaten und die Zivilisten. Zu den Soldaten wollen eigentlich alle Abgänger der Highschool gehören, da es momentan „in“ ist für die Erde zu kämpfen.

Johnny und Carmen sind in der Highschool noch ein Liebespaar gewesen, müssen sich aber trennen, da sie eine unterschiedliche militärische Laufbahn einschlagen. Sie will Pilotin werden, er meldet sich zur mobilen Infanterie.

Johnny hat sich aufgrund seiner Entscheidung mit seinen Eltern zerstritten, da sie dagegen waren das er sich für die Erde abschlachten lässt. Doch nichts desto trotz meistert er seine Ausbildung vorbildlich und wird alsbald zum Vorgesetzten eines Trupps erklärt. Allerdings passiert bald etwas das seinen Traum von einer großen Karriere zerstört. Einer seiner Soldaten wird aufgrund eines Fehlers von ihm getötet und was das für Konsequenzen hat lässt sich leicht einschätzen. Nach einer sehr harten Bestrafung, in form von Peitschenschlägen, beschließt Johnny das Militär zu verlassen.

Doch in der Zwischenzeit haben die Insekten, die einfach nur Bugs genannt werden, einen Kometen aus seiner Umlaufbahn gelenkt und dieser ist mitten auf die Erde geknallt und hat Buenos Aires zerstört, die Stadt indem Johnnys Eltern vor dem Einschlag lebten. Voller Wut kehrt er zur Armee zurück und will sich den Bugs im Kampf stellen.

Die Menschheit hat angesichts der zerstörten Stadt beschlossen, dem feindlichen Planeten einen Besuch abzustatten. Viele tausend Soldaten, unter ihnen auch die ehemaligen Highschüler, rücken an um dem Feind den Gar auszumachen doch sie müssen unter schweren Verlusten feststellen, dass der Gegner unterschätzt wurde. Es handelt sich zwar nur um Insekten aber diese werden wohl von einer Schaltstelle gesteuert. Es wird vermutet das es sich um einen Superbug, einen Brainbug handelt. Ihn zu finden gilt es, auch wenn dies die Menschheit vor eine fast nicht zu bewältigende Aufgabe stellt…

Kritik

Bei diesem Film handelt es sich um einen, den man wohl nicht verpassen sollte, wenn man auch nur ansatzweise Sympathien für dieses Genre aufbringen kann. Dies ist wohl auch einer der Gründe warum er in seiner Originalfassung so beliebt und gefragt ist das die Preise fast nicht bezahlbar sind.

Paul Verhoeven hat es geschafft einen Film zu drehen, der nicht allein von seinem hohen und äußerst heftigen Splatteranteil lebt sondern zusätzlich eine Story besitzt die man durchaus als gut bezeichnen kann. Sie ist leicht zu verstehen, spannend, lustig und vor allem kurzweilig, sodass man sagen kann das hier ein Rädchen ins andere passt.

Der Splatteranteil ist aber wahrscheinlich für seine Popularität verantwortlich und ich muss sagen das hier wirklich ordentlich gemetzelt wird! Alle paar Minuten gibt es eine von den Käfern durchgeführte Amputation, die sich alle tricktechnisch wirklich sehen lassen können. Für die Effekte engagierte Paul Verhoeven den Tricktechniker Paul Tippett, der seine Arbeit mit Bravour auf die Leinwand zauberte.

Man könnte jetzt zwar denke das es sich bei „Starship Troopers“ um einen sehr erschreckenden Film handelt, dies ist aber nicht so, denn durch seine gewollt komisch und übertriebene Darstellung wirken die Massaker weniger schlimm und tragen lediglich zur allgemeinen Erheiterung bei. Dies wahr wahrscheinlich der Grund warum die Zensur hier mal großzügig war und doch so einige Stellen drin gelassen hat, die in anderen Streifen wohl ohne mit der Wimper zu zucken rausgeschnitten worden wären. Es kann allerdings auch sein das mal wieder die Vermarktung ausschlaggebend war das die Bundesprüfstelle so gnädig war …

Zu den Schauspielern bleibt noch zu sagen das es sich ausschließlich um junge Talente handelt, die ihre Arbeit dem Drehbuch entsprechend ablieferten und optisch zum großen Erfolg des Films beigetragen haben. Mehr gibt es da nicht zu vermelden, da sich die Ansprüche an die Protagonisten doch sehr in Grenzen gehalten haben.

Bewertung

Splatter Starship Troopers
Spannung Starship Troopers
Story Starship Troopers
Ekelfaktor Starship Troopers
Atmosphäre Starship Troopers
Gesamt Starship Troopers

Ähnlicher Film:

Our Reader Score
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.