Anaconda

Informationen

OT:Anaconda

ca. 90 Minuten

USA 1997

Regie

  • Luis Llosa
Darsteller

  • Jennifer Lopez
  • Ice Cube
  • Jon Voight
  • Eric Stoltz
  • u.a.

Anaconda

Story

Tief in den brasilianischen Regenwald sucht ein Filmteam, anführt von dem Anthropologen Doktor Steven Cale nach einem Indianerstamm, den erst wenige Menschen zu Gesicht bekommen haben um über diesen einen Dokumentarfilm zu drehen. Sie sind mit einem großen Boot auf dem Amazonas unterwegs und kämpfen sich mühevoll durch die zahlreichen Flussläufe und die stark wuchernde Natur um das versteckte Volk vor die Linse zu bekommen. Das Team entdeckt zufällig einen Mann im Gebüsch, der sich mit seinem Boot festgefahren hat und rettet im dadurch das Leben, indem sie ihn auf ihren Kahn bringen und mitnehmen. Schnell finden sie heraus, dass der gerettete ein seltsam wirkender Schlangenexperte Namens Paul Sarone ist, der sein Geld mit dem Fang von Schlangen verdient die er dann an Zoos der ganzen Welt verkauft.

Was das Filmteam nicht weiß ist das der Schlangenexperte auf der Suche nach der größten lebenden Anakonda ist, die er fangen will um damit reich zu werden. Um dieses Ziel zu erreichen will er über Leichen gehen was sich auch relativ früh bemerkbar macht, da er Cale ausschaltet und von nun an versucht das Kommando des Schiffes an sich zu reißen. Da Cale schwer krank ist muss er dringend in ein Krankenhaus. Sarone bietet der Crew an sie im Gewirr des Dschungels zu navigieren, sodass sie schneller zu einem Krankenhaus gelangen. Das Team vertraut im, er fährt aber tiefer in den Dschungel zu dem Platz wo er die Riesenschlange erwartet. Dort angekommen endet die erste Begegnung mit der Reisenschlange tödlich und ein Kampf aus Geldgier und Überlebenstrieb beginnt gegen einen scheinbar unbesiegbaren Gegner, der Anakonda…

Kritik

Der peruanische Regisseur Luis Llosa hat sich bei der Erschaffung dieses Streifens wohl eindeutig auf die Optik konzentriert, denn was uns Filmtechnisch hier geboten wird ist mehr ein schlechter Witz. Ich habe schon einige dieser „Der weiße Hai“ Nachfolger gesehen und immer wieder wird und der gleiche Unsinn geboten von einem überdimensionalen Raubtier.

Einen großen Erfolg am Misserfolg dieses Streifens hat wohl mal wieder die schauspielerisch absolut unbegabte Schönheit Jennifer Lopez auf die dieser Film zugeschnitten wurde. Ich denke das sie sich in solchen Rollen einfach nicht wohlfühlt, was man meiner Meinung nach auch deutlich bemerkt. Sie spielt fast immer mit dem gleichen starren Gesicht und wirkt beim benutzen des Imperatives sehr albern. Wenn ich der Regisseur gewesen wäre hätte ich sie vielleicht gut aus der Sache rauskommen lassen aber ich hätte ihr bestimmt keine Führungsrolle in dem Film gegeben.

Des weiteren muss ich die auf absolut unterstem Niveau erstellten Spezialeffekte anprangern! Der Film wirkt tricktechnisch nicht als sei er 1997 erstellt worden sondern wirkt mindestens 10 Jahre älter. Hätte man hier auf eine etwas weniger hoch dotierte Hauptrolle verzichtet wäre bestimmt mehr Geld im Topf gewesen um tricktechnisch mehr zu erreichen, was meiner Meinung nach äußerst wichtig ist in einem Film über eine Riesenschlange.

Abschließend kann ich nur noch sagen das ich diesem Film absolut keinem empfehlen möchte es sei den er steht auf Frau Lopez. Filmtechnisch bekommt man über die 90 langweilige Minuten neben schönen Naturaufnahmen rein gar nichts geboten.

Bewertung

Splatter Anaconda
Spannung Anaconda
Story Anaconda
Ekelfaktor Anaconda
Atmosphäre Anaconda
Gesamt Anaconda

Ähnlicher Film:

  • Blood Surf Killer Alligator
Our Reader Score
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.