Bloodsucking Freaks

Bloodsucking Freaks

Informationen

Originaltitel Bloodsucking Freaks
Länge 88 Minuten
Drehjahr 1976
Drehland USA
Regie Joel M. Reed
Schauspieler
  • Louie de Jesus
  • Seamus O´Brian
  • Niles McMaster
Bloodsucking Freaks

Story & Kritik

Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten suchen die Menschen immer wieder nach neuen Attraktionen. Dr. Sardu denkt er könne dem Volk etwas bieten, dass noch nie zuvor gesehen wurde und das die Betrachter in Angst und Schrecken versetzt. Er hat das „Theater des Makaberen“ erfunden, in dem Frauen bis in den Tod gequält werden. „Eine gute Show“ denken alle aber in Wahrheit handelt es sich nicht um Schauspielerei sondern um erschreckende Wirklichkeit und das ist es wirklich kein Wunder das alles so authentisch wirkt …

Während einer von zahlreichen Shows ist ein Theaterkritiker anwesend, der die Show für so schlecht hält das er nicht einmal über sie berichten will um seinen eigenen Namen nicht in den Schmutz zu ziehen. Dr. Sardu ist natürlich gekränkt und beschließt den Kritiker als Geisel zu nehmen. Er beauftragt seinen zwergwüchsigen, perversen Diener und der macht sich auf um den Schreiber zu entführen.

Als Sardu sein Opfer in den eigenen Wänden hat, kommt ihm die Idee eine ganz besondere Show aufzuziehen. Er schickt den Zwerg erneut los und dieser entführt eine sehr bekannte Tänzerin. Die beiden Entführten werden auf grässliche Art und Weise gefoltert, bis sie schließlich willenlos sind und fast automatisch den Befehlen Sardus folgen.

Doch der Freund der Entführten bemerkt das sie plötzlich verschwunden ist, was er eigentlich nicht von ihr kennt. Er benachrichtigt die Polizei und die Beamten stoßen schon bald auf eine heiße Spur, die sie mitten in die Vorstellung des perversen Dr. Sardu führt. Dieser plant mit den beiden gefangenen sein erfundenes Stück vorzuführen. „Tod eines Kritikers“ soll es heißen und die Frage lautet ob es bis zum Ende gespielt werden kann oder ob die Polizisten vorzeitig die Show durchblicken können …

„Was ist das denn für ein Scheiß?“, waren meine Gedanken nachdem ich den Film eine Weile gesehen hatte. Wer will sich 90 Minuten von so einem grausigen Mist unterhalten lassen indem unattraktive, nackte Frauen als Kannibalen in Ställen gehalten werden, Frauen als Dartscheiben missbraucht werden oder in sämtlichen Folterinstrumenten bis zum Tode gequält werden? Also ich brauche so ein Zeug nicht und ich denke das diejenigen die auf solche oder ähnliche Szenen stehen wohl nicht unbedingt aus dem Horrorlager kommen.

Sicherlich gibt es einige lustige Sprüche und auch satirische Ansätze aber die Kernaussage dieses Streifens kann ohne ein genaueres Studium schnell bestimmt werden – Frauen quälen macht Spaß. Da ich persönlich nicht dieser Ansicht bin, richtete sich mein Hauptaugenmerk auf die Spezialeffekte, die zu allem Übel insgesamt weniger gelungen sind. Das erkennt man schnell da die Tricks die Macher sehr durchschaubar sind. Aber trotz der etwas unrealistischen Spezialeffekte hat der Film eine etwas bedrückende Atmosphäre. Man weiss zwar das dies nur ein Film ist aber die Leute im Publikum haben ja auch gewusst das die Schauspieler eine Show abziehen obwohl sie wirklich draufgegangen sind. Der Gedanke ist schon irgendwie pervers …

Schauspieltechnisch gibt es wenig gutes zu vermelden. Die nackten Frauen, die Kannibalen mimen sollen, spielen als wären sie Tiere, was vielleicht ja so beabsichtigt war. Die Protagonisten hingegen versuchen ihre ernsten Rollen mit ein wenig Witz zu mischen und das endet meiner Meinung nach darin, dass alles etwas albern wirkt… aber vielleicht war das ja ebenfalls beabsichtigt … ???

„Bloodsucking Freaks“ ist auf jeden Fall eine Trashproduktion, die nicht allzu ernst genommen werden sollte. Vielleicht habe ich die Satire ja auch nicht richtig erkannt, ich würde es aber trotzdem verurteilen, da man sich bessere Themen suchen kann als das Foltern und Morden von wehrlosen Frauen vor Publikum. Splatterfans sollten diesen Streifen trotzdem mal gesehen haben, weil der Name in der Szene doch sehr bekannt ist. Allen anderen rate ich dringen ab!!!

Bewertung

Splatter Bloodsucking Freaks
Spannung Bloodsucking Freaks
Story Bloodsucking Freaks
Ekelfaktor Bloodsucking Freaks
Atmosphäre Bloodsucking Freaks
Gesamt Bloodsucking Freaks

Our Reader Score
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.