Bloody Marie

Informationen

OT:Innocent Blood

ca. 113 Minuten

USA 1992

Regie

  • John Landis
Darsteller

  • Anne Parillaud
  • Robert Loggia
  • Anthony La Paglia
  • u.a.

Bloody Marie

Story

Marie ist eine attraktive Frau, die sich von anderen darin unterscheidet, dass sie mehrere hundert Jahre alt ist und zu der Spezies der Vampire gehört. Sie hat seit längerem nichts flüssiges mehr zu sich genommen und hat richtig Appetit, italienisch Essen zu gehen.

Dumm nur, dass die in Pittsburgh lebenden Italiener organisiert sind und es so zwangsläufig zu Problemen kommen muss. Anfangs geht es ja noch gut, als sie einen Südländer abschleppt, ihn aussaugt und die Tat anschließend verschleiert, in dem sie dem Opfer die Birne mit einem Schrotgewehr wegballert. Aber wenig später soll es zu zwei entscheidenden Begegnungen kommen. Zum einen lernt sie einen verdeckten Ermittler kennen, der sich in die Mafia eingeschleust hat. Sie verliebt sich in ihn, obwohl sie es sich fest vorgenommen hat, nicht zu tun. Zum anderen scheitert ihr zweiter Versuch, Flüssigkeit aufzunehmen.

Dummerweise war der Fehlversuch ein recht tragischer, denn Marie hat versucht den Mafiaboss auszusaugen. Mitten beim Trinken wurde sie allerdings gestört und der Boss ist nach einem kurzen Leichenhausaufenthalt wieder topfit. Im geht es sogar noch besser als zuvor, denn nun verfügt er über übermenschliche Kräfte. Er hat jetzt vor, die komplette Stadt auseinander zu nehmen und macht dabei keinen Halt vor Keinem.

Es liegt nun an Marie und ihrem neuen Freund, den Mafiaboss zu stoppen und ihm den Gar auszumachen, bevor es für die Stadt und seine Bewohner zu spät ist…

Kritik

Wenn man einen Film im Vampirgenre drehen will, muss man sich etwas besonderes einfallen lassen, um nicht in der Masse der viel vorhandenen Produktionen unterzugehen. Mit dem Film „Bloody Marie“ ist dies sicherlich gelungen, allerdings ist das Drumherum nicht immer ein Hochgenuss.

Erzählt wird die Geschichte der Vampirin Marie, die plötzlich auf die Idee kommt mal wieder etwas zu essen. Da sie offensichtlich eine Feinschmeckerin ist, entscheidet sie sich für ein italienisches Gericht, was allerdings enorme Folgen hat. Sie wird in die Kreise der Mafia verwickelt und dadurch weicht der Film etwas von anderen Vampirfilmen ab. Es gibt keine gruseligen Schlösser, keine Vampirkiller und leider fehlt auch die Atmosphäre, die diese Filme des Subgenres eigentlich ausmacht. Dafür gibt es aber etwas, was an einen Thriller oder einen Kriminalfilm erinnert. Sicherlich beginnt ab hier der persönliche Geschmack zu wirken, allerdings halte ich die Mischung dieser Genres für weniger geglückt.

Es gibt eine Menge dialoglastige Szenen, Autoverfolgungen und auch Schiessereien, mit denen ich mich filmtechnisch einfach nicht anfreunden kann. Allerdings gibt es auch erfreuliches zu vermelden! Die gezeigten Spezialeffekte haben es wirklich in sich. Schon allein die Bissszenen, die in anderen Vampirfilmen ja meist nur angedeutet werden und nachher nur zwei rote Löcher aufweisen, sind wirklich sehenswert. Die Vampire verfügen nicht über die bekannten Spitzzähne und müssen so ganze Fleischstücke rausbeißen um an die Körperflüssigkeit zu gelangen. Auch in einigen anderen Szenen gibt es tolles zu bestaunen, was sicherlich an dem mitspielenden Tom Savini liegt, der sich wohl um die Spezialeffekte gekümmert hat. Neben Savini geben sich unter anderem Frank Oz, Sam Raimi und Dario Argento die Ehre, was bemerkens- und sehenswert ist.

Neben diesen berühmten Augenweiden gibt es noch eine Menge schwarzen Humor. Zum Beispiel redet sich die Untote immer wieder ein, dass man mit seinem Essen nicht spielt…

Insgesamt reichen die positiven Eigenschaften aber nicht, um aus „Bloody Marie“ einen richtig guten Film zu machen. Die etwas langweilige Story steht klar im Vordergrund und Atmosphäre zu man vergebens. Es bleibt nur eine kräftige Portion schwarzer Humor und die Spezialeffekte, die im übrigen alle in der deutschen Videoversion vorhanden sind, was heißt das er ungeschnitten ist.

Bewertung

Splatter Bloody Marie
Spannung Bloody Marie
Story Bloody Marie
Ekelfaktor Bloody Marie
Atmosphäre Bloody Marie
Gesamt Bloody Marie

Ähnlicher Film:

  • Near Dark
Our Reader Score
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.