Dich kriegen wir auch noch!

Informationen

OT:Disturbing Behaviour

ca.78 Minuten

USA 1998

Regie

  • David Nutter
Darsteller

  • Katie Holmes
  • James Marsden
  • Nick Stahl
  • u.a.

Dich kriegen wir auch noch!

Story

Steve Clark und seine Familie sind in den kleinen Küstenort Cradle Bay gezogen um hier ihre Vergangenheit vergessen zu machen. Steves älterer Bruder hatte sich in dem bisherigen Wohnort Chicago das Leben genommen und nun möchte die Familie einen neuen Anfang starten. Cradle Bay scheint auf den ersten Blick ein perfekter Wohnort zu sein denn die einheimischen Jugendlichen machen meist einen positiven Eindruck. Alkohol-, Drogen- oder andere Exzesse scheinen hier gar nicht vorzukommen.

In der Schule lernt Steve den jungen Gavin und die hübsche Rachel kennen. Sie versuchen ihm das von den Schülern aufgestellte System zu erklären. Es gibt verschiedene Gruppen, die nicht gerade friedlich miteinander umgehen. Es gibt Streber, Skater, Autofans und eine Gruppe die sich die Blue Ribbons nennt. Diese Ribbons sind stark angepasster Schüler für die Spass offensichtlich ein Fremdwort ist. Sie legen einen großen Wert auf ihre schulischen Leistungen und sind den anderen Schülern weit überlegen.

Eines Tages bekommt Gavin einen Verfolgungswahn, da er herausbekommen hat das seine Eltern, den Schuldirektor gebeten haben ihn in die Gruppe der Blue Ribbons aufzunehmen. Gavin weiß was ihm bevorsteht und besorgt sich eine Pistole um mit allen Mitteln zu verhindern das er von dem coolen Schüler, der er ist, zu einem Vorzeigeschüler mutiert. Die Blue Ribbons sind nämlich keine Naturtalente, sondern sie werden mittels einer Gehirnwäsche umprogrammiert.

Steve konnte Gavin die Waffe im letzten Moment entwenden, muss aber am nächsten Tag mit ansehen, wie Gavin ein anderer Mensch geworden ist. Er hat seine langen, wilden Haare abgeschnitten und in eine Vorzeigefrisur verwandelt und anstatt seiner Schlabberkleidung steckt er jetzt in einem Anzug.

Der schockierte Steve hat den Ernst der Lage begriffen und versucht nun seine kleine Schwester und die Bekannte Rachel vor der Gehirnwaschbande zu schützen. Noch weiss er aber nicht das er das nächste Opfer sein soll…

Kritik

Tja … hier bekommen wir mal eine etwas andere Story geboten aber ich halte sie für nicht sonderlich gut verfilmt. Ich halte den Film sogar für so schlecht gedreht, dass das eigentlich Besondere mehr zum gewöhnlichen Highschool Terror wird. In dem Kinodebüt von Regisseur David Nutter wird eigentlich keine klare Linie preisgegeben, es wird sich lediglich von Szene zu Szene getastet, ohne spektakuläre oder übermäßig spannende Szenen.

Wer denkt das es sich also um einen weiteren Teeniehorrorfilm a la „Scream“ handelt, der hat recht. Die einzig beiden wirklichen Vorteile die mir aufgefallen sind, ist zum einen die weibliche Protagonistin Katie Holmes, die weniger durch ihre schauspielerischen Fähigkeiten auf sich aufmerksam macht als durch ihre wunderbare Optik und zum einen die geringe Spielzeit von nicht einmal 80 Minuten!

Ganz anders als Katie haben die anderen Schauspieler eine gute Arbeit verrichtet, die sich im Endeffekt aber nicht sonderlich auszahlt, da der Film an sich so schwach ist das der beste Schauspieler ihn nicht mehr hätte retten können.

Warum der Film den FSK 16 Stempel trägt ist mir schleierhaft. Vielleicht deswegen weil der Film das alltägliche Grauen zeigt, indem nicht alle Schüler Streber sind und sich nicht gerne den Gesetzten beugen. Gerade diese Kinder gehen dann noch als Helden aus dem Film, sodass verantwortungsbewusste Eltern sich die Hände vor das Gesicht halten müssen! Für Eltern ist dieses Werk also wirklich grausam und das FSK 16 wohl auch zu vertreten. Neben der 16er gibt es meines Wissens nach auch eine 18er, die ich mir aber mit Sicherheit nicht zulegen werde, da der Film ungeschnitten nicht viel besser sein kann und meine Zeit ist mir auch viel zu schade um es auszuprobieren.

Also kann ich nur raten die Finger von diesem Film zu lassen und denen die den Streifen trotzdem sehen wollen kann ich empfehlen zu warten bis der Film im Free-TV läuft.

Bewertung

Splatter Dich kriegen wir auch noch!
Spannung Dich kriegen wir auch noch!
Story Dich kriegen wir auch noch!
Ekelfaktor Dich kriegen wir auch noch!
Atmosphäre Dich kriegen wir auch noch!
Gesamt Dich kriegen wir auch noch!

Ähnlicher Film:

Our Reader Score
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.