Dracula und seine Bräute

Informationen

OT:The Brides Of Dracula

ca. 81 Minuten

GB 1960

Regie

  • Terence Fisher
Darsteller

  • Peter Cushing
  • Martita Hunt
  • Yvonne Monlaur
  • Freda Jackson
  • David Peel
  • u.a.

Dracula und seine Bräute

Story

Marianne Danielle, eine junge französische Lehrerin, ist auf dem Weg in ein Mädcheninternat, wo sie eine neue Anstellung bekommen hat. Nach der langen Reise von Frankreich nach Transsylvanien wird sie kurz vor dem Ziel noch einmal aufgehalten, da ihre Kutsche ohne sie weiterfährt, und kehr in das Schloss der Baronin Meinster ein, die ihr Hilfe in der seltsamen Situation angeboten hat. Die junge Französin erfährt, dass die Baronin einen Sohn hat, der wahnsinnig sein soll und deswegen in seinem Zimmer angekettet ist. Marianne Danielle will das aber nicht glauben, als sie den jungen Baron sieht und vor lauter Mitleid befreit sie ihn von seinen Ketten. Dies soll sich im Nachhinein allerdings als schwerwiegender Fehler herausstellen, da der nun entflohene Baron ein Vampir ist, der sich alsbald daran macht, seiner Mutter und anderen Personen das Blut auszusaugen. Glücklicherweise ist aber der Vampirjäger Dr. van Helsing in der Nähe. Als er von Vorfällen hört, macht er sich auf die Jagd nach dem Vampir, um der Mordserie ein Ende zu machen…

Kritik

"Dracula", zumindest der Hammer-Dracula in Person des Christopher Lee, ist 1957 von Regisseur Terence Fisher filmtechnisch vernichtet worden. Doch die Erfolgsproduzenten des englischen Hammer-Studios wollten weiter auf der Welle des Erfolges schwimmen, die der erste Teil auslöste. Christopher Lee wurde nicht mehr eingesetzt, dafür durfte der junge, unerfahrene und uncharismatisch wirkende David Peel in die viel zu großen Fußstampfen treten. Peel versteht es zwar ganz gut, seine Rolle glaubhaft auf die Leinwand zu bringen, doch einem Vergleich mit dem legendären Lee hält er nicht stand. Vielleicht auch weil seine Rolle etwas seltsam daherkommt. Er ist offenbar schon als Vampir geboren, da er seit seiner Jugendzeit Auffälligkeiten aufwies, was im Film aber nur verschleiert rüberkommt. Glücklicherweise haben die Macher aber nicht auf Peter Cushing als van Helsing verzichtet. Cushing gibt "Dracula und seine Bräute" mit seiner herausragenden schauspielerischen Klasse, wieder dieses gewisse Etwas, was "Dracula" berühmt und beliebt gemacht hat.

"Dracula und seine Bräute" beginnt sehr atmosphärisch und bereitet den Betrachter langsam auf das Vampirgeschehen vor. Vielleicht sogar zu langsam, da es doch sehr lange dauert bis der Vampir in Freiheit gelangen kann und sich an seinen ersten Opfern labt. Die Langatmigkeit ist jedoch weitestgehend vorbei, wenn der Vampir seiner Gefangenschaft entflieht. Hier und da gibt es zwar immer noch Szenen, die weniger interessant sind, die meisten Einlagen wissen aber zu überzeugen. Der Spannungsbogen fällt recht flach aus und erschreckende Momente sucht man vergebens, dafür gibt es aber eine sehr dichte Gruselatmosphäre am Schluss, ähnlich wie im Vorgängerfilm, in dem sie aber wesentlich weiter verbreitet war. Schade ist, dass es keine wirklich guten Auftritte des Obervampirs gibt. Dracula hat da schon mehr für spannende und gruselige Momente gesorgt. Auch die weiblichen Blutsauger können nicht wirklich für Aufsehen sorgen. Gut dahingegen ist der Auftritt des Doktor van Helsing, der in einer Situation besonders schwer zu kämpfen hat. Und das nicht nur mit den mäßigen Spezialeffekten, die aufgrund ihres Alters aber durchaus hinnehmbar sind. Darsteller Peter Cushing muss schon alles geben, um sich einigermaßen aus der angesprochenen Szene herauszuspielen, dies will ihm aber perfekt gelingen. Auch wenn Christopher Lee nicht mit von der Partie ist, kann man sich "Dracula und seine Bräute" durchaus angucken. Erstens weil er ein Klassiker ist, zweitens weil ein grandioser Peter Cushing mitspielt und drittens weil der Film durchaus unterhaltsam ist. Zwar mit Schwankungen im Unterhaltungsfaktor, die kann er aber mittlerweile durch seinen schönen, alten Look wettmachen.

Bewertung

Splatter Dracula und seine Bräute
Spannung Dracula und seine Bräute
Story Dracula und seine Bräute
Ekelfaktor Dracula und seine Bräute
Atmosphäre Dracula und seine Bräute
Gesamt Dracula und seine Bräute

Ähnlicher Film:

Our Reader Score
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.