Paranoid Nightmare

Informationen

OT:Paranoid

ca.90 Minuten

USA 2001

Regie

  • Ash Smith
Darsteller

  • Shanda Lee Belser
  • Brandon O´Dell
  • Summer Sloan Lapann
  • u.a.

Paranoid Nightmare

Story

Sugar Hill ist eine kleine verschlafene Stadt, in den vereinigten Staaten von Amerika. Dort wurde vor einigen Jahren ein Gruselkabinett an der Highschool eingerichtet, was zusätzliche Gelder für einen Abschlussausflug einbringen sollte. Doch leider geschahen schlimme Dinge in der Gruselattraktion und schon bald wurde der Horror ernste Realität. Der sogenannte „Gewissens-Killer“ ging in der kleinen Stadt um und tötete mehrere Jugendliche, woraufhin das Geisterhaus geschlossen wurde.

In der Gegenwart hat die hübsche Sara gerade einen Bericht über die schlimmen Ereignisse geschrieben, um ihren Schmerz zu verarbeiten. Ihre Zwillingsschwester war nämlich unter den Opfern und sie selbst musste auch Bekanntschaft mit dem maskierten Serienmörder machen. Als der Bericht eines Tages in der lokalen Presse erscheint, geschieht etwas womit niemand rechnen konnte!

Der Massenmörder geht wieder um und hat ein junges Mädchen und ihre Eltern getötet. Schon Bald ist Sara Gesprächsthema Nummer eins, denn es ist schon sehr zufällig, dass der Bericht und der erste Mord am gleichen Tag die Stadt in einen paranoischen Zustand versetzen. Die Polizei ist für Sara und ihre Freunde keine wirkliche Hilfe, da die nicht an das Phänomen des maskierten „Gewissens-Killer“ glauben und einen anderen Weg zur Aufklärung des Falls suchen.

Bald geschehen weitere Morde und Sara muss hilflos mit ansehen wie Bekannte und Freunde von dem psychopatischen Mörder umgebracht werden. Als unerwartet das Gruselkabinett wieder eröffnet wird und sich einige Leute, Sara eingeschlossen, da treffen, kommt es zum unvermeidlichen Treffen zwischen Mörder und Opfer… Doch wer kann überleben und wer ist der Mörder?

Kritik

Die Geschichte hört sich einfallsreicher an, als sie es eigentlich ist. Teenie-Slasher hat es in der Vergangenheit ja zu genüge gegeben und einen gravierende Unterschiede zwischen der „Scream“ Trilogie und diesem Werk sind nicht unbedingt festzustellen. Ein minimaler Unterschied ist sicherlich das es in „Paranoid Nightmare“ nicht eine lustige Szene gibt, was bei der Wes Craven Produktion ja etwas anders war.

Für eine gute Atmosphäre haben die Macher gesorgt, in dem sie viele dunkele Passagen und reichlich Spannung in diesen Film eingebaut haben. Aber wie ich bereits erwähnte, sind Spannungspassagen ähnlich wie bei dem Vorbild gestrickt, sodass sich ein geübter Gucker eigentlich schon denken kann was es als nächstes zu betrachten gibt. Das soll die Qualität des Film aber nicht schmälern, da er über die kompletten 90 Minuten gut zu unterhalten weiß.

Als Schauspieler wurden ausschließlich unbekannte Jugendliche gewählt, die mich bis auf eine Ausnahme nicht sonderlich beeindruckt haben. Shanda Lee Belser, welche die Hauptdarstellerin Sara spielt, scheint entweder beim Dreh gut draufgewesen zu sein oder sie hat ein wirkliches Schauspieltalent und man wird ihren Namen zwangsweise noch öfter im Filmgeschäft hören.

Wer bei diesem Streifen nach Splattereinlagen sucht, der wird nichts brauchbares finden. Es gibt ein, zwei Szenen in denen mit einem Messer in diversen Körpern rumgestochert wird, dass wird aber Kamera- und Effekttechnisch nicht ausgereizt. Ein FSK 18 ist schon sehr hoch angesetzt aber ich denke das es im großen und ganzen in Ordnung geht und immerhin ist der Film dafür ungeschnitten.

Bleibt mir nur zusammenfassend zu sagen, dass „Paranoid Nightmare“ einer der besseren Horrorfilme ist, auch wenn er nur eine Billigproduktion in einem modernen Subgenre ist. Der Film unterhält über 90 Minuten, setzt den Zuschauer in eine Spannungsstimmung und das ist doch genau das was wir erwarten wenn wir uns einen Film aus der Videothek ausleihen oder ihn sogar kaufen.

Horrorfans sollten „Paranoid Nightmare“ schon gesehen haben, Freude der „Scream“ Teile werden sich aber wohl ehr langweilen.

Bewertung

Splatter Paranoid Nightmare
Spannung Paranoid Nightmare
Story Paranoid Nightmare
Ekelfaktor Paranoid Nightmare
Atmosphäre Paranoid Nightmare
Gesamt Paranoid Nightmare

Ähnlicher Film:

Our Reader Score
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.