Chillers

Informationen

OT:Chillers

ca. 90 Minuten

USA 1987

Regie

  • Daniel Boyd
Darsteller

  • Jessy Emery
  • Majorie Fritzsimmons
  • Laurie Pennington
  • Jim Wolf
  • u.a.

Chillers

Story

Fünf einsam reisende Menschen treffen sich in einem abgelegenen Busdepot in West Virginia. Einer dieser, ein Mädchen schläft ein und hat einen schrecklichen Alptraum. Als sie schweißgebadet wacht wird erzählt sie den anderen vieren den Alptraum der sie so verwirrt hat.

Der Film besteht aus fünf Kurzgeschichten, die unabhängig voneinander sind und von den fünf beteiligten Personen erzählt werden.

Geschichte 1 :

Ein Mädchen ist Leistungsschwimmerin und möchte zu den Besten ihres College gehören. Sie trainiert fleißig muss aber noch einiges an ihrem Stil verbessern. Plötzlich taucht ein junger gutaussehender Mann auf, der ihr Hilfe anbietet. Sie fragt ihn nach seiner Funktion und er erzählt ihr das er Turmspringer sei. Die beiden trainieren zusammen und wie sollte es anders sein ? Sie verlieben sich in einander. Später sieht das Mädchen wie ihr Lover einen Turmsprung macht und nicht mehr auftaucht. Sie versucht ihn zu retten doch er ist verschwunden. Verzweifelt erzählt sie einem Trainer was sie erlebt hat und er sagt fassungslos das der Junge vor fünf Jahren bei einem Sprung gestorben sei.

Dann überschlagen sich die Ereignisse. Als sie am Beckenrand des Schwimmbeckens sitzt stürzt sie plötzlich. Das Schwimmbad verdunkelt sich und ihr Freund steht mit aufgeplatztem Schädel vor ihr. Auch weitere Tote, die hier gestorben sind tauchen auf und jagen sie durch das Bad. Sie versucht zu flüchten, rutscht aber in der Dusche aus.

Als die verstorbenen sich auf sie stürzen wollen endet der Traum …..

Geschichte 2 :

Ein kleiner Junge fährt mit zwei gleichaltrigen Freunden und einem Aufpasser in den Wald um zu Campen. Plötzlich taucht ein Anwohner auf, der sie vertreiben will doch der Erwachsene verhindert dies. Daraufhin erzählt er den dreien, dass ihn alle Wolf nennen weil er eine gute Beziehung zu den Tieren hat.

Er verlässt kurz darauf das Camp um etwas zu suchen und sagt den drei Jungen das sie ja im Zeltlager bleiben sollen. Die beiden Freunde des Jungen halten sich aber nicht dran und verlassen es um eine Zigarette zu rauchen. Plötzlich verschwinden sie.

Die Nacht bricht an und der kleine Junge legt sich schlafen. Als er plötzlich von einem Geräusch geweckt wird traut er seinen Augen nicht. Vor seinem Zelt hängt der Anwohner, der sie vertreiben wollte, an einem Strick und die beiden Junge liegen gefesselt neben ihm. Der erwachsene Aufpasser steht verwirrt vor ihm und sagt, dass er ein entlaufener Verrückter sei und die drei den Wölfen zu fressen vorlegen will. Doch den drei Kindern gelingt die Flucht.

Als plötzlich der Psychopath mit abgetrennter Hand wieder auftaucht endet die Geschichte.

Geschichte 3 :

Eine junge Frau sitzt zu Hause vor dem Fernseher und schaut sich die Nachtnachrichten an, weil sie in den Sprecher verliebt ist. Beim sehen hört sie auf einmal seine Stimme, die ihr sagt das sie ihn anrufen soll. Gesagt getan macht sie es, legt aber mitten im Gespräch auf weil es ihr zu peinlich ist.

Später am Abend klingelt es auf einmal und der Mann steht vor ihr. Sie unterhalten sich ein wenig und verschwinden dann im Bett. Doch plötzlich zeigt der Mann seine Vampirzähne und beisst die Frau. Kurz darauf kommt ein anderer, weiblicher Vampir in die Wohnung. Es ist die Assistentin des Nachrichtensprechers. Obwohl sie nur kurze Zeit da ist tötet sie einen Pizzajungen. Die gebissene entschließt sich jetzt die beiden Vampire zu töten.

Als erstes knöpft sie sich den Nachrichtensprecher vor und stößt ihm einen Holzpflock ins Herz. Jetzt will sie noch seine Assistentin umbringen aber es stört sie ein Polizist, der nach dem vermissten Pizzazusteller sucht. Sie flieht und der Traum endet.

Geschichte 4 :

Auf der Suche nach Todesanzeigen durchblättert ein junger Mann die Tageszeitung. Als er ließt das ein neunjähriger gestorben sei wird er sehr traurig und sagt : Könnte ich ihn doch zurückholen. Und was geschieht ? Der Junge steht vor ihm. Er bringt ihn zu seiner Familie zurück und macht sich Gedanken was da gerade passiert ist. Er denkt sich das er es noch mal ausprobieren müsse, um genau zu wissen ob es funktioniert und holt so einen 22 jährigen verstorbenen zurück. Dieser bedankt sich artig und geht.

Nach diesem Erfolg möchte er seinen geliebten Bruder aus dem Land der Toten holen, was ebenfalls funktioniert. Sie unterhalten sich als auf einmal die Tür aufgeht und der 22 jährige mit einem Gewehr vor ihm steht. Er sagt das er ein Axtmörder sei, der gestern auf dem elektrischen Stuhl hingerichtet worden sei und jetzt von ihm verlangt das er seine verstorbenen Freunde wieder herholt. Als er sich weigert schießt er seinem Bruder ins Bein.

Der junge Mann sagt : Hätte ich dich doch nie zurückgeholt … und der Gangster und er selbst verschinden.

Bitte fragt mich jetzt nicht was das soll! Ich weiß es nämlich auch nicht.

Geschichte 5 :

AB JETZT WIRD DER GANZ FILM NOCH VERWIRRENDER !!

Kapiert habe ich diese Geschichte nicht. Es geht auf jeden Fall darum, dass ein Professor an einer Universität über eine Göttin der alten Inkas lehrt. Eine Studentin merkt sich eine Beschwörungsformel die der Professor erwähnt hat und verwandelt sich zu dieser Göttin. Sie tötet ein paar Leute und der Film ist vorbei ???

Die Verwirrung geht weiter :

Die fünf Leute haben zuende erzählt und ihr Bus trifft ein. Sie setzen sich in diesen und sehen auf einmal die Leute aus ihren Alpträumen. Der kleine Junge aus Geschichte zwei rennt aus dem Bus zurück in die Wartehalle. Da sieht er den Aufpasser, dem die Hand fehlt und ……. wacht zuhause in seinem Bett auf. Das war der Film.

Kritik

Wer einen recht sinnlosen aber nicht langweiligen Film sucht der ist hier genau richtig. Der Film hat mir bis auf den Schluss halbwegs gut gefallen obwohl ich ziemlich sicher bin das ich ihn mir nie wieder angucken werde! Durch die verschiedenen Geschichten kommt Abwechslung aller „Geschichten aus der Gruft“ auf. Die Schauspielerischen Leistungen sind entsprechend einem B-Movie, die Dialoge ebenfalls. Das der Film nicht in Hollywood gedreht wurde merkt man bereits nach wenigen Minuten.

Splatterfans kommen auch nicht auf ihre Kosten. Das Material wäre zwar Perfekt für einen Splatterstreifen aber es gibt nur eine halbwegs gute Szene im fünften Film. Daher wahrscheinlich auch das FSK 16. Der Rest könnte nämlich ruhig ab 12 freigegeben werden.

Mein Fazit :

Wer den Film auch für nen Appel und nen Ei im Online-Auktionshaus bekommen kann, soll ihn ruhig kaufen. Ansonsten: Finger weg!

Bewertung

Splatter Chillers
Spannung Chillers
Story Chillers
Ekelfaktor Chillers
Atmosphäre Chillers
Gesamt Chillers

Ähnlicher Film:

Our Reader Score
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.