Interview mit einem Vampir

Interview mit einem Vampir

Informationen

OT:Interview With The Vampire

ca.118 Minuten

USA 1994

Regie

  • Neil Jordan
Darsteller

  • Brad Pitt
  • Tom Cruise
  • Christian Slater
  • Kirsten Dunst
  • Antonio Banderas
  • Stephen Rea
  • u.a.

Interview mit einem Vampir

Story

Nach über 200 Jahren erzählt der Vampir Louis einem Reporter seine Lebensgeschichte. Er beginnt bei seiner „Geburt“ als Vampir im Jahre 1791, als er mit 24 Jahren von dem Vampir Lestat gefunden wurde und durch diesen als Vampir wiedergeboren wurde. Louis hatte zur damaligen Zeit all seinen Lebensmut verloren, hatte als reicher Plantagenbesitzer kurze Zeit zuvor seine Frau im Kindbett verloren und führte von da an ein tristes Dasein. Er war auf der Suche nach dem Tod und erst als Lestat ihn den Tod spüren lässt und vor die Wahl stellt zu sterben oder an seiner Seite das ewige Leben zu kosten, entscheidet sich Louis für das „Leben“. Lestat und Louis führen fürs erste eine Leben inmitten von Louis Plantage, jedoch werden Louis Sklaven langsam misstrauisch, da ihr Herr nur noch des nachts das Haus verlässt und auch eine merkwürdige „Seuche“ umhergeht. Louis kann sich jedoch nicht mit den Gegebenheiten des Vampirdaseins anfreunden. Im Gegensatz zu Lestat ist ihm seine Menschlichkeit geblieben und so haßt er es Menschen zu töten und deren Blut zu trinken. Stattdessen begnügt er sich mit dem Blut von Tieren.

Als die Sklaven auf der Plantage einen Aufstand anzetteln, steckt Louis selbst das ganze Anwesen in Brand. Lestat rettet ihr Leben in letzter Sekunde und somit begeben sie sich nach New Orleans.

Jahre später findet Louis, nach einem Streit mit Lestat, in den Elendsvierteln das Mädchen Claudia. Claudias Eltern wurden von der Pest dahingerafft und sie kniet noch immer vor ihrer bereits toten, verwesenden Mutter. In seinem Kummer und seiner Wut trinkt Louis das Blut des Mädchens. Als Lestat auftaucht lässt er sie, erschrocken über sich selbst, fallen und rennt davon. Er ist entsetzt darüber, dass er das Leben dieses Kindes ausgelöscht hat. Jedoch irrt er sich, denn er hatte das Kind nicht getötet, etwas Leben steckte noch in ihm und somit erwartet Louis eine Überraschung, als er zurück zu Lestat kommt. Dieser hat sie nämlich mitgenommen und wandelt sie nun auch um zum Vampir. Damit hofft er insgeheim Louis wieder mehr an sich zu binden, was ihm auch gelingt. Denn Louis fühlt sich verantwortlich für Claudia und somit wird Claudia eine Art Tochter für die Beiden.

20 Jahre lang geht es gut mit den dreien. Claudia lernt viel von Lestat und hat keine Hemmungen damit ihre kindliche Natur ein zusetzten um ihre Opfer zu töten. Jedoch merkt Claudia dann, dass sie niemals altern wird, dass sie ewig den Körper eines Kindes haben wird und niemals den einer Frau bekommt. Mit diesem Wissen steigert sich in ihr ein Hass auf Lestat, weil dieser sie zum Vampir machte. Louis dagegen liebt sie abgöttisch.

Sie vergiftet Lestat mit einer List und gemeinsam mit Louis versenken sie Lestat dann im Mississippi. Gerade als die beiden die Stadt verlassen wollen, taucht Lestat jedoch wieder auf und es kommt zu einem kleinen Kampf. Denn Lestat will nun Claudia töten, was Louis nicht zulässt. Ihr Haus geht in Flammen auf und Louis und Claudia können entkommen. Lestat bleibt in den Flammen zurück. Die beiden machen sich schließlich auf den Weg nach Europa um dort andere Vampire zu finden und um mehr über sich selbst zu erfahren. Nach langer Suche treffen sie in Paris auf das Theater der Vampire, das von echten Vampiren geführt wird. Armand ist ihr Anführer und Louis ist fasziniert von Armand und erhofft sich von ihm Antworten auf all seine Fragen. Denn Armand scheint wesentlich älter als Lestat zu sein.

Claudia findet derweilen eine Frau, die gerade erst ihre Tochter verloren hat und die Claudia sogleich ins Herz schließt. Als Claudia von Louis verlangt eine Vampirin aus dieser Frau zu machen, stimmt dieser erst nach einem langen Streitgespräch zu, um danach allerdings endgültig nicht mehr bei Claudia in der Schuld zu stehen. Als die nun wieder 2 Vampire einige Stunden später erwachen, werden sie von den Vampiren des Theaters aus dem Schlaf gerissen und in deren Gruft verschleppt. Dort wird Louis von den beiden Frauen getrennt und in einem Sarg bei lebendigem Leibe eingeschlossen und in einer Kammer eingemauert. Claudia und ihre Freundin werden in einen Brunnenschacht gesperrt und der Sonne überlassen. Denn die Vampire des Theaters besitzen Fähigkeiten, die Louis und Claudia bis dahin nicht bekannt waren und konnten somit die Gedanken der beiden lesen. Daher bekamen sie heraus, dass Claudia Lestat getötet hat und somit sie sich einem der wenigen Vampirgesetzte schuldig gemacht hat und mit dem Tod bestraft werden muß.

Ende (nur lesen, wer’s wissen will!):

Erst am nächsten Abend ( Claudia und ihre Freundin sind im Sonnenlicht verbrannt), befreit Armand Louis aus seinem Gefängnis. Als Louis sieht, was mit Claudia geschehen ist, schwört er Rache! Stunden später kehrt er in die Gruft zurück und zettelt ein Blutbad in der Gruft an. Keiner der Vampire entkommt ihm. Dabei vergisst er jedoch die Zeit und es beginnt bereits wieder die Sonne aufzugehen, als Armand ihn erneut rettet. Armand hofft, dass Louis zu seinem neuen Gefährten wird, jedoch kann Louis ihm nicht verzeihen, dass er es zugelassen hat, was sie Claudia antaten und somit macht er sich alleine auf den Weg.

Ein paar Jahre später trifft Louis Lestat wieder, Lestat ist ziemlich zerbrechlich und ängstlich und die beiden unterhalten sich kurz, ehe Louis erneut aufbricht.

Damit beendet Louis sein Interview dem Reporter gegenüber. Dieser ist äußerst fasziniert von der Geschichte und möchte am liebsten auch gleich zum Vampir werden, was Louis wiederum ablehnt und er verschwindet. In seinem Auto hört sich der Reporter später noch mal die Bänder, auf denen Louis Geschichte ist an… da taucht Lestst hinter ihm auf dem Rücksitz auf…

Kritik

Dieser Film ist ein absolutes MUSS!!! Er ist ein einzigartiger Kultstreifen, den es wohl nicht zu überbieten gibt! Gesehenhaben sollte ihn jeder einmal! Die Schauspieler setzten ihre Rollen perfekt um und mit anderen Vampirfilmen kann man den Film nicht vergleichen. Die Atmosphäre des Films ist düster, jedoch nicht brutal. Eine Art gefühlvoller Vampirfilm würde ich sagen. Es gibt kaum brutale Szenen, es fließt wenig Blut und dennoch handelt es sich hierbei um meinen absoluten Lieblingsfilm!!! Eine Fortsetzung im gleichen Niveau zu verfilmen, dürfte unmöglich sein! Manche von Euch, falls es noch Leute gibt, die den Film bisher versäumt haben zu sehen, sollten sich auch nicht davon abschrecken lassen, dass ausgerechnet Tom Cruise einen Vampir spielt, selbst er ist topp besetzt und geht prima in die Rolle des Lestat ein. Also, ab mit Euch in die nächste Videothek!!!!

Die Schauspieler sind:

Brad Pitt, Tom Cruise, Christian Slater, Kirsten Dunst, Antonio Banderas, Stephen Rea …

Auf der DVD befindet sich Zusatzmaterial zum Film, Szenenanwahl sowie interaktive Menüs.

Desweiteren habt ihr die Wahl zwischen folgenden Untertiteln:

Deutsch/ Englisch/ Spanisch/ Französisch/ Italienisch/ Türkisch/ Holländisch/ Schwedisch/ Norwegisch/ Dänisch/ Finnisch/ Portugiesisch/ Hebräisch/ Polnisch/ Griechisch/ Tschechisch/ Ungarisch/ Isländisch/ Kroatisch/ Deutsch für Hörgeschädigte/ Englisch für Hörgeschädigte

Sprachen:

Englisch/ Spanisch ( Dolby Digital)/ Deutsch ( Dolby Surround Stereo)

FSK ab 16 Jahre, wobei ich sagen muß, dass dieser Film auch von jüngeren Leuten gesehen werden kann, da er kaum brutale Szenen beinhaltet.

Spieldauer: 118 Minuten

Ländercode 2

Bewertung

Splatter Interview mit einem Vampir
Spannung Interview mit einem Vampir
Story Interview mit einem Vampir
Ekelfaktor Interview mit einem Vampir
Atmosphäre Interview mit einem Vampir
Gesamt Interview mit einem Vampir

Ähnlicher Film:

  • Bram Stokers Dracula
  • Die Königin der Verdammten
Our Reader Score
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.