Viergeteilt im Morgengrauen

Viergeteilt im Morgengrauen

Informationen

OT:Viergeteilt im Morgengrauen

ca.13 Minuten

Deutschland 1999

Regie

  • Norbert Keil
Darsteller

  • Minh-Khai Phan-Thi
  • Florian Wagner
  • Michou Pascale Anderson
  • u.a.

Viergeteilt im Morgengrauen

Story

Ein junges Paar gibt sich in einer schönen Schneelandschaft der Liebe hin. Die beiden sitzen in einem alten Mercedes und ahnen nichts von dem, was wenige Meter neben ihnen passiert.

Dort scheint es einen Unfall gegeben zu haben. Eine verletzte Frau kann sich aus dem Wrack befreien, versucht, eine am Boden liegende Pistole zu greifen.

Wenige Meter von der Frau entfernt, steigt ein Mann aus seinem Auto. In seiner Hand eine Axt. Er geht auf die Verletzte zu. Unterdessen im Mercedes: Der Mann hat ein Geräusch gehört. Seine Begleiterin glaubt ihm nicht. Ein Fehler…

Denn es kommt zu einem ungleichen Duell: Der Mann mit der Axt versucht, die Frau zu töten. Diese schafft es aber zur Pistole zu gelangen und abzudrücken. Sie feuert das Magazin leer, tötet den Angreifer und flieht. Wenige Augenblicke später ist sie tot…

Kritik

"Viergeteilt im Morgengrauen" ist ein Kurzfilm von Regisseur Norbert Keil. Keils erster Film, der einer breiten Masse zugänglich gemacht wurde. Zu seinem Glück wurde er auf die Extra-DVD von „Scream 3“ gepresst, und somit konnten sich einige sein Werk zu Gemüte führen.

Schlecht ist der Film sicherlich nicht, bietet allerdings auch nicht besonders viel. Selbst für eine kurze Spieldauer von 13 Minuten ist die Handlung etwas dürftig. So bekommt man zum Beispiel eine Anfangsszene präsentiert, die verhältnismäßig lang und vor allem nichtssagend ist. Auch die Liebesszene ist wohl etwas zu lang geraten. Der Regisseur wollte zwar für Authentizität sorgen, wie er im Making Of betont. Ob ihm das aber tatsächlich gelungen ist, kann durchaus diskutiert werden.

Als Liebespaar agieren Minh-Khai Phan-Thi (ehemaliges Viva-Sternchen) und Florian Wagner (Der sein Debüt gab und später noch bei dem Kurzfilm „Blind“ BRD 2003 mitwirkte). Sie scheinen zwar alles zu geben, und es war sicherlich auch nicht einfach die intimen Szenen zu drehen, so richtig glaubhaft wirkt das Ganze dann aber doch nicht.

Des weiteren ist noch Michou Pascale Anderson zu sehen, die bislang nur kleine Rollen gespielt hat. Sie meistert die Rolle als gejagte Frau aber ganz gut. Allerdings ist ihre Rolle etwas seltsam, denn sie ist es, die den hoch überlegenden Möchtegern-Killer aus unerkennbaren Gründen besiegt. Eigentlich hätte sie ja direkt dran glauben müssen. Doch auch dann wäre der Film nicht kürzer geraten als er ohnehin schon ist. Na ja: Dann ist da noch die Schlussszene, die ebenso unglaubwürdig ist, aber da soll an dieser Stelle nicht näher drauf eingegangen werden.

Aber trotz der zahlreichen Kritikpunkte muss man feststellen, dass "Viergeteilt im Morgengrauen" gar nicht mal so schlecht ist, und man ihn in einer ruhigen Viertelstunde auf jeden Fall mal gucken kann. Man darf sich allerdings nicht vom Titel irreführen lassen, denn gevierteilt wird niemand. Aber dafür werden die Schneemassen ordentlich mit Kunstblut getränkt.

Bewertung

Splatter Viergeteilt im Morgengrauen
Spannung Viergeteilt im Morgengrauen
Story Viergeteilt im Morgengrauen
Ekelfaktor Viergeteilt im Morgengrauen
Atmosphäre Viergeteilt im Morgengrauen
Gesamt Viergeteilt im Morgengrauen

Ähnlicher Film:

Our Reader Score
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.