Battle Royale

Battle Royale

Informationen

OT:Batoru rowaiaru

ca. 113 Minuten

Japan 2000

Regie

  • Kinji Fukasaku
Darsteller

  • Masanobu Ando
  • Takeshi Kitano
  • Tatsuya Fujiwara
  • u.a.

Battle Royale

Story

Japan in nicht allzu ferner Zukunft. Arbeitslosigkeit und Jugendkriminalität beherrschen die Gesellschaft. Ein neuentwickeltes staatliches Konzept soll Abhilfe schaffen: BATTLE ROYALE. Negativ in Erscheinung getretene Schulklassen werden in einer Art Lotterie ausgewählt, an einem blutigen Spiel auf Leben und Tod teilzunehmen. Medienwirksam als Gameshow präsentiert, winken dem Sieger Ruhm und die Aussicht auf einen Job, Verlierer brauchen sich um ihre Zukunft auch keine Sorgen mehr machen…

Auf eine einsame Insel verschleppt, bekommen die Schüler jeweils einen Survivalrucksack. Inhalt: Verpflegung, Ausrüstung und, als Überraschung, eine willkürlich zugeteilte Waffe. In kurzen Zeitabständen werden sie einer nach dem anderen in die Wildnis entsandt, mit dem Auftrag, die Mitschüler zu töten. Ihre mit ferngesteuerten Sprengzündern versehene Halsbänder sollen nicht nur eine Flucht verhindern, sondern ihnen auch die schwerwiegende Entscheidung erleichtern, ihre Freunde zu eliminieren. Sollten nämlich nach drei Tagen mehr als nur eine Person überlebt haben, werden die Zünder aktiviert…

Entsetzt von dem Gedanken, sich gegenseitig umbringen zu müssen, schließen sich XY und Yoriko dem freiwillig teilnehmenden XY an. Als Überlebender einer vorherigen Battle Royale, bei der seine Freundin den Tod fand, sinnt er nach Rache an dem sadistischen Initiator der Menschenjagd, XY, einem ehemaligen Lehrer, der nach einem Messerattentat auf seine spezielle Weise versucht, die Jugend von heute zu disziplinieren. Bald schon wird ihre neue Freundschaft auf eine Harte Probe gestellt. Denn: Es kann nur einer überleben…

Kritik

Fukasaku Kinjis BATTLE ROYALE bietet perfekte Action mit einer fesselnden Story, die einem zwar von Genrebeiträgen wie INSEL DER VERDAMMTEN (Turkey Shoot), WEDLOCK, oder RUNNING MAN bekannt vorkommen mag, jedoch durch die packende Inszenierung und insbesondere durch herbe Splatter-Einlagen und einen Zynismus, der seinesgleichen sucht, jeden Action- und auch Splatterfan begeistern wird. Über die gesamte Länge dehnt sich der Spannungsbogen dermaßen stark, dass der Betrachter kontinuierlich tiefer in den Bann des Filmes gezogen wird. Pausen zum Luftholen ergeben sich kaum. Hier geht vom Vorspann bis zur letzten Sekunde die Post ab. Irgendwie schon symptomatisch, dass dieser Beitrag ausgerechnet aus Japan kommt, ist doch gerade das Land der aufgehenden Sonne bekannt für seine bizarren (um nicht gerade "krank" zu sagenden) Game-Shows. Wer weiß, vielleicht wird es angesichts Überbevölkerung und Perspektivlosigkeit, verbunden mit der immer krasseren Sensationsgier der "Big Brother"-Gesellschaft in ein paar Jahren tatsächlich eine Art BATTLE ROYALE geben?! BATTLE ROYALE braucht sich als "Exot" keineswegs hinter den 80er Jahre Hollywood-Action-Krachern wie PREDATOR, STIRB LANGSAM, ALIENS zu verstecken (in den 90ern hing der Action-Himmel ja ohnehin nicht voller Geigen, von den derzeitig den Markt überschwemmenden, auf das Teenie-Publikum ausgelegten Rohrkrepierern der Herren Schwarzenegger und Stallone gar nicht erst zu reden…).

Der Film besitzt durch seine intelligente und fesselnde Handlung, verbunden seinem fast schon gefühlskalten bitterbösen Unterton durchaus das Potenzial zum neuen Kultfilm, in einigen Ländern wird er schon verdientermaßen heftigst gefeiert.

Dass der Film jedoch bei den hiesigen Splatter-und Actionfans Begeisterungsstürme auslösen wird, ist zu bezweifeln, da sich die Moral- und Sittenpolizei mal wieder voll in ihrem Element befunden zu haben scheint und sich berufen fühlte, dem mündigen (?) Steuerzahler gleich 7 Minuten Filmspaß vorzuenthalten. Armes Deutschland! Neben der chirurgischen Entfernung der zugegebenermaßen teilweise überharten Splattereinlagen erfolgten dabei vor allem Schnitte bei wichtigen Handlungs- und Dialogsequenzen. Insbesondere jeglicher sarkastische Kommentar des Oberlehrers bezüglich des Ablebens seiner Schüler wurde Opfer der staatlichen Zensur. Von einem international gefeierten, genialen cineastischen Klassiker bleibt in der deutschen Fassung somit mal wieder nur ein belangloser, zusammenhangloser Restmüll übrig. ARMES DEUTSCHLAND!! (Zum genauen Autopsie-Bericht siehe schnittberichte.com !!!) Fazit: Sei bereit für die BATTLE ROYALE!!! Hart, zynisch und ungeheuer spannend: Schon jetzt ein Klassiker des modernen asiatischen Action-Films!!! Unterhaltung at it’s best!!!!

Bewertung

Splatter Battle Royale
Spannung Battle Royale
Story Battle Royale
Ekelfaktor Battle Royale
Atmosphäre Battle Royale
Gesamt Battle Royale

Ähnlicher Film:

  • Insel der Verdammten
  • Running Man
  • Fortress
Our Reader Score
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.