Surf Nazis Must Die

Surf Nazis Must Die

Informationen

OT:Surf Nazis Must Die

ca.82 Minuten

USA 1987

Regie

  • Peter George
Darsteller

  • Barry Brenner
  • Gail Neely
  • Michael Sonye
  • u.a.

Surf Nazis Must Die

Story

Irgendwann in der Zukunft sind die meisten amerikanischen Städte durch ein furchtbares Erdbeben zerstört worden. Es gibt ein paar Überlebende, die sich an den Stränden der kalifornischen Küste zurückgezogen haben um dort Schutz zu suchen. Allerdings freuen sie sich nicht ihres Lebens sondern organisieren sich in verschiedene Gruppen, die untereinander einen brutalen Kampf um die Vormachstellung ausfechten.

Die beiden größten und gewalttätigsten Gruppen sind die „Surf Nazis“ und die „Samurai Surfer“. Die Nazis werden, wie sollte es auch anders sein, von einem gewissen Adolf angeführt, der mit strenger Hand über seine Untertanen herrscht. Er befehlt seinen Männern Fremde Leute auszurauben und ihnen so Angst zu machen, dass jeder weiß wer der King am Strand ist.

Eines Tages wird das dem schwarzen jungen Leroy zum Verhängnis. Als er den Strand besucht um sich im Meer ein wenig abzukühlen sieht er wie die Nazis eine alte Frau ausrauben. Er geht dazwischen um der alten Frau zu helfen, wird aber für diese Tat von den Nazis getötet. Als seine Mutter Elenor von dem Tod ihres Sohns erfährt, schwört sie Rache.

Sie verlässt das Altersheim, in dem sie untergebracht ist, besorgt sich einen Revolver und macht sich auf die Jagd nach den Mördern ihres Sohns. Einer nach dem anderen wird erledigt. Die „Samurai Surfer“ wollen aber auch noch ein Wörtchen mitreden und so kommt es zu einem mächtigem Kampf, der nicht gut ausgehen kann…

Kritik

Man sollte wohl fairer weise erwähnen das es sich bei diesem Streifen um eine Produktion von Troma handelt. Troma ist bekannt dafür geworden das sie den absoluten Trash drehen. Sicherlich mag das für uns Deutsche nicht sonderlich witzig klingen das in diesem Film Adolf und Eva oder Göring mitspielen aber wer Troma kennt, der kennt auch deren Humor.

Das der Film nicht ernst genommen werden will zeigt sich an den typisch schlechten Schauspielern, den albernen Dialogen und der wirklich schrecklichen Musik, die wohl jemand so nebenbei geschrieben hat. Bei mit hätte sie zumindest fast Kopfschmerzen hervorgerufen, wenn ich nicht in den passenden Situationen den Ton meines Fernsehers etwas heruntergeschraubt hätte.

Splatterfreunde kommen bei diesem Streifen wohl weniger auf ihre Kosten, da es kaum etwas zu sehen gibt. In der ersten Stunde gibt es sogar gar keine Effekte zu bestaunen. Ich denke das die 83 minütige Fassung, die ich gesehen habe, uncut ist, da keine sichtbaren Schnitte zu sehen sind, ganz sicher bin ich allerdings nicht. In Amiland soll es sogar einen Directors Cut auf DVD geben …

Sicherlich kommt „Surf Nazis must Die“ nicht an andere Troma Filme wie „The Toxic Avenger“ oder „Class of nuke´em high“ ran aber einen gewissen Unterhaltungswert kann man ihm wirklich nicht absprechen. Darum möchte ich ihn auch Fans von Troma empfehlen und denjenigen, die auf Trash stehen.

Bewertung

Splatter Surf Nazis Must Die
Spannung Surf Nazis Must Die
Story Surf Nazis Must Die
Ekelfaktor Surf Nazis Must Die
Atmosphäre Surf Nazis Must Die
Gesamt Surf Nazis Must Die

Ähnlicher Film:

  • Troma…
Our Reader Score
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.