Citizen X

Informationen

OT:Citizen X

ca. 94 Minuten

USA 1995

Regie

  • Chris Gerolmo
Darsteller

  • Stephen Rea
  • Max von Sydow
  • Donald Sutherland
  • u.a.

Citizen X

Story

Immer wieder werden Ende der 70er und Anfang der 80er Jahre, in der Umgebung von Rostow in der UDSSR, verstümmelte Leichen entdeckt. Diese wurden ausschließlich in den Waldstreifen nahe der ansässigen Bahnhöfe gefunden. Die Polizei des damals noch kommunistischen Staates ist hilflos und ein hoher Militärangehöriger setzt sich dafür ein das dieser Fall an den Gerichtsmediziner Viktor Burakov weitergegeben wird.

Viktor wird zum Chef der Mordkommission befördert und muss anfangs mit ansehen wie immer mehr Leichen gefunden werden. Der sehr intelligente Mediziner stellt die Theorie auf, dass es sich bei diesem Fall um einen Massenmörder handelt, der ein gestörtes Bewusstsein hat. Diese Aussage will das Militär aber nicht akzeptieren, da ihrer Ansicht nach dieses Phänomen in der UDSSR undenkbar ist und der Massenmörder nur eine Erfindung des verfeindeten Westens ist.

Da sich Viktor als wenig loyal herausstellt bekommt er von allen zuständigen Behörden Steine in den Weg gelegt und einzig und allein Oberst Fetisov glaubt an die von ihm aufgestellte Theorie. Viktor arbeitet an dem Fall wie ein Besessener und kommt schnell hinter die Machenschaften des Serienmörders. Es muss sich hierbei um einen Mann handeln, der in seinem Beruf sehr viel reisen muss. Knapp zwei Jahre später wird ein Mann gefasst, der dem Profil Viktors entspricht, er muss aber wieder freigelassen werden, da bei den Ermittlungen das schief geht was schief gehen kann.

Das Morden geht unentwegt weiter. Nach dem Zerfall des kommunistischen Systems gelingt es Viktor mit den ehemaligen Feinden aus den USA zu reden. Sie teilen ihm ihre Erfahrungen mit und mit diesen wichtigen Informationen versucht er die Bestie, die insgesamt über 50 Opfer töten soll, zu fassen…

Kritik

Dies ist wirklich ein sehr beeindruckender Filme! Im Vordergrund steht natürlich die Story des Serienmörders Chikatilo, der es aufgrund der schlampigen Arbeit und der Ignoranz des kommunistischen Systems geschafft hat in der Zeit von 1978 bis 1990 mehr als 50 Menschen zu töten. Es gibt zwar statistischen Zahlen die sagen das es genau 52 waren aber er selber hat weit über 60 Morde gestanden. Vielleicht tat er dies nur um als Geisteskrank durchzukommen, was ihm aber nicht gelungen ist da er nach seiner Verurteilung, 1994, getötet wurde.

Der Film selbst wurde eigentlich für das Fernsehen gedreht, ist aber mit Stephen Rea, Max von Sydow und Donald Sutherland sehr gut besetzt. Die Schauspieler machen ihre Arbeit in diesem Streifen wirklich sehr gut, wobei ich Donald Sutherland hervorheben möchte. Er spielt den Oberst, der später zum General befördert wird und zeigt sehr authentisch, wie es damals im kommunistischen System abgegangen ist. Getreu dem Motto : Die Partei hat immer recht!

Die Atmosphäre, die sich durch den ganzen Film zieht ist schon sehr beeindruckend! Die damalige Stimmung in der UDSSR wird sehr gut dargestellt und auch die Hilflosigkeit der Bürger. Spannung ist in dem Film eigentlich auch garantiert aber da ich ja schon sämtliche Details kannte, traf dies für mich weniger zu.

Bewertung

Splatter Citizen X
Spannung Citizen X
Story Citizen X
Ekelfaktor Citizen X
Atmosphäre Citizen X
Gesamt Citizen X

Our Reader Score
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.