Und wieder ist Freitag der 13.

Informationen

Originaltitel
  • Friday the 13th
  • Part 3 – 3D
Länge 91 Minuten
Drehjahr 1982
Drehland USA
Regie Steve Miner
Schauspieler
  • Terry Ballard
  • Richard Brooker
  • Gloria Charles
Und wieder ist Freitag der 13.

Story & Kritik

Und wieder ist Freitag der 13. … und der Film fängt genau da an wo der zweite aufgehört hat. Sprich – die ersten fünf Minuten sind fast 1:1 aus dem Vorgänger von dem dritten Teil dieser Serie genommen worden.

Danach geht es dann so los, wie man Jason kennt.

Ein älteres Ehepaar, dass am Camp Crystal Lake wohnt, muss als erstes Bekanntschaft mit dem grausamen Mörder machen. Sie haben natürlich keine Chance gegen Jason und gehen grauenvoll zugrunde.

Szenenwechsel : Acht Teenager machen sich auf den Weg um ein paar Tage in der Wildnis zu verbringen. Sie haben sich im Camp Crystal Lake einquartiert um sich dort zu amüsieren. Doch plötzlich kommt einer der acht blutüberströmt, mit einem Beil im Kopf, in das Haus. Panik bricht aus aber der Verletzte hat diesen Vorfall nur vorgetäuscht indem er sich eine Perücke mit Hackebeil aufgesetzt hat. Er fand seine Aktion zwar ziemlich witzig, der Rest der Gruppe allerdings nicht.

Später bekommt die Gruppe Ärger mit einer Rockergruppe. Bei einem Einkauf werden sie von den Motorradfahren angepöbelt und die Aktion endet darin das eins der Motorräder der Rocker mit einem Auto überfahren wird. Diese schwören Rache und machen sich zu dritt auf ins Camp Crystal Lake um es den Urlauber heimzuzahlen. Doch als die drei in der ansässigen Scheune angekommen sind um etwas vorzubereiten wartet Jason schon auf sie und bringt einen nach dem anderen um.

Nun sind die Bewohner des Camp Crystal Lakes an der Reihe und auch von ihnen muss einer nach dem anderen den Löffel abgeben. Jason scheint nicht zu stoppen zu sein und die Anzahl der ehemalig acht Besucher verringert sich im nu …

Dieser dritte Teil der Reihe ist mit Sicherheit neben dem vierten einer der brutalsten und somit ist die Beschlagnahmung wohl berechtigt, wenn es dazu überhaupt eine Berechtigung gibt. Am 22.06.1988 meinte die deutsch Staatsanwaltschaft diesen Streifen zu beschlagnahmen um ihn dem deutschen Volke vorzuenthalten. Sicherlich gibt es immer wieder viel Diskussionsstoff über dieses leidige Thema aber Fakt ist das man ihn in Deutschland seit diesem Zeitpunkt nicht mehr vertreiben darf.

Der Film selbst ist wenig anders wie die anderen ( Nach dem Motto “Kennst du einen kennst du alle“ ) aber eine gewisse Faszination geht von allen 10 Teilen aus. Gut Jason X, also den bisher letzten Teil, habe ich noch nicht gesehen aber wie ich bis jetzt nachlesen konnte soll er auch wieder das gleiche Schema besitzen. Das wirklich besondere an diesem Film ist das er seiner Zeit in 3D präsentiert wurde, die Effekte kann man aber auf Video nicht erkennen, man sieht nur in einigen Szenen wie einzelne Gegenstände in Richtung Kamera schnellen. Mit solchen Aktionen wollte man damals das Kinopublikum richtig erschrecken. Ob das allerdings gelungen ist vermag ich nicht zu behaupten, da ich noch nie einen solchen Streifen im Kino bewundern durfte.

Aber sonst, wie gesagt, das gleiche Strickmuster : Teenies besuchen das Camp am Crystal Lake, Jason kommt vorbei und letztlich werden alle bis auf einen gekillt, der Jason dann bis zum nächsten Teil ruhigstellt.

Die gut gelungenen Splatterszenen lassen die flache Story und die miesen Schauspieler vergessen und eine gute Atmosphäre, sowie Spannung, sorgt dafür das man sich bei der ein oder anderen Szene erschreckt. Die meisten Szenen sind zwar, wie immer, zu erahnen aber selbst ich habe mich einige male erschrocken. Für die Leute die den Film kennen kann ich sagen das ich mich am meisten am Schluss erschreckt habe als das Mädchen im Boot sitzt …

Der dritte Teil ist auch der, indem Jason seine Eishockeymaske bekommt und zusätzlich den bekannten Riss in ihr. Mit der Maske ist Jason unsterblich geworden und selbst Leute die weniger auf dieses Genre stehen müssten sie schon mal irgendwo gesehen haben.

Fans der Reihe kann ich den Film nur empfehlen, auch wenn er nur schwer zu bekommen ist.

Bewertung

Splatter Und wieder ist Freitag der 13.
Spannung Und wieder ist Freitag der 13.
Story Und wieder ist Freitag der 13.
Ekelfaktor Und wieder ist Freitag der 13.
Atmosphäre Und wieder ist Freitag der 13.
Gesamt Und wieder ist Freitag der 13.

Our Reader Score
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.