The Lost Boys

The Lost Boys

Informationen

OT:The Lost Boys

ca.92 Minuten

USA 1987

Regie

  • Joel Schumacher
Darsteller

  • Jason Patric, Corey Haim, Dianne Wiesen
  • u.a.

The Lost Boys

Story

Santa Carla ist die gefährlichste Stadt der Vereinigten Staaten, ständig verschwinden spurlos Leute. Ausgerechnet diese Stadt hat sich Lucy mit ihren beiden Söhnen Sam und Michael als neuen Wohnsitz nach ihrer Scheidung erkoren. Ihr Vater lebt in dieser Stadt, besser gesagt in der Nähe dieser Stadt und bei ihm wollen die 3 nun fürs erste wohnen.

Auf einem Konzert am Strand verliebt sich Michael in das Mädchen Star, als er ihr folgt und sie ansprechen will, taucht jedoch eine „Motorradgang“ auf und Star fährt mit der Gang davon. Zur gleichen Zeit findet Lucy einen Job in einem Elektronikladen und Sam macht Bekanntschaft mit den Frog- Brüdern, denen ein Comicshop gehört. Die beiden Brüder machen einen mehr als seltsamen Eindruck auf Sam, reden dauernd von Vampiren und geben ihm sogar ein Vampircomicheft mit der Begründung:“ Das kann Dir das Leben retten“.

Szenenwechsel: Auf einem Parkplatz wird ein Liebespärchen im Auto von etwas aus der Luft angegriffen und verschwindet spurlos.

Als Sam erneut den Comicladen besucht, wird er von den Frog- Brüdern darüber aufgeklärt, dass es in Santa Carla Vampire gibt. Er hält beide für verrückt! Michael dagegen wird auf dem Rummel plötzlich von Star angesprochen, die beiden wollen eine Spritztour mit Michaels Motorrad unternehmen, jedoch taucht da wieder die Gang auf und Star steigt widerwillig zu David ( der Kopf der Gang) aufs Motorrad. David lädt Michael zu einer „Party“ ein, sofern er mit seinem Motorrad das Tempo halten kann. Michael, der Star beeindrucken will, nimmt die Einladung an.

In einer alten Höhle am Strand befindet sich der Wohnsitz der Gang. Bei dieser „Party“ gehen nun merkwürdige Dinge vor sich. Chinesisches Essen verwandelt sich in Maden und Würmer und dann doch wieder in normales Essen. Dann nimmt David eine Flasche mit roter Flüssigkeit hervor und reicht sie Michael. Star will eingreifen, wird jedoch zurückgewiesen. Michael trinkt! Das Getränk hat eine berauschende Wirkung auf ihn. Später fahren sie alle gemeinsam zu einer Brücke, über Züge fahren. Sie klettern alle auf die Gleise und lassen sich in den Abgrund hängen. Als der Zug kommt, lässt einer nach dam anderen los und stürzt in die Tiefe. Michael versucht sich weiter fest zu halten, lässt jedoch irgendwann aus Kraftmangel doch los und stürzt…

Als Michael erwacht, liegt er in seinem Bett. Hat er alles nur geträumt?

Er hat den halben Tag verschlafen und das Sonnenlicht schmerzt ihm in den Augen. Am Abend muss Michael Babysitter für seinen kleinen Bruder spielen, da sowohl seine Mutter, als auch sein Großvater ein Date haben. Als Sam baden geht, verspürt Michael plötzlich eine Gier nach Sams Blut… als er das Badezimmer betritt, wird er von Sams Hund Nanuk angefallen und gebissen. Dies rettet Sam das Leben. Als Sam Michael zur Rede stellen will, was da im Badezimmer los gewesen sei, bemerkt er, dass sein Bruder nur noch ein verschwindendes Spiegelbild besitzt und erkennt mit Schrecken, dass sein Bruder ein Vampir ist. Als wenig später auch noch Michael durchs Zimmer fliegt, dreht Sam fast durch und will schon Michael bei ihrer Mutter verpetzen, die gerade anruft und sofort von ihrem Date verschwindet, aus Angst es sei etwas passiert. Es kommt jedoch zu einer Aussprache zwischen den Brüdern und Sam will Michael, der noch nicht ganz zum Vampire geworden ist, helfen.

Michael fährt zurück zu der Höhle der Gang, um mit Star über seine Wandlung zu reden… Auch Star hat Angst!

Als Lucy am nächsten Tag mit einer Flasche Wein zum Haus ihres Chefs Max fährt, um ihm dies als Entschuldigung für ihr gestriges plötzliches Verschwinden beim Date zu geben, wird sie im Garten von Max´s Hund Thorn verfolgt und entkommt dem „Höllenhund“ nur mit letzter Not.

Sam holt sich schließlich Hilfe bei den beiden Frog- Brüdern Allan und Edgar. Die 3 fassen den Entschluß den Obervampir zu killen, da so alle von ihm erschaffenen Vampire wieder zu Menschen werden können. Sie verdächtigen zunächst Max. Bei einem Abendessen testen sie Max mittels Knoblauch und Weihwasser, jedoch zeigt all dies keine Wirkung auf ihn. Sollten sie sich doch täuschen?

Michael wird derweilen von David und der Gang mit an den Strand genommen, wo gerade eine Gruppe von Leuten dabei ist eine Party zu feiern. Die Gang beabsichtigt dieses Gesellschaft als Nahrungsquelle zu gebrauchen und Michael soll es ihnen gleich tun. Tatsächlich verspürt Michael tatsächlich einen Drang auf deren Blut, schafft es jedoch sich zu beherrschen. Später in dieser Nacht erhält Michael Besuch von Star, die ihm erklärt, dass er erst wenn er jemanden tötet zum richtigen Vampir wird. Auch Star und ihr kleiner Bruder sind bisher erst „Halbvampire“, da auch sie noch niemanden umgebracht haben.

Sam ruft erneut die Frog- Bruder zu Hilfe und am Tage machen sie sich auf in die Höhle der Gang und töten einen der Vampire, Star und ihren kleinen Bruder nehmen sie mit. Da sie jedoch nicht alle Vampire töten konnten, müssen sie sich nun vorbereiten auf die Nacht, denn die Vampire werden Rache üben wollen. Das Haus wird mit Vampirfallen ausgestattet und langsam bricht die Nacht herein…

Kritik

Der Film ist Kult!!! Er ist einer der ersten Vampirfilme, die ich früher gesehen habe und ich fand und finde ihn einfach nur genial!! Zwar ist es kein Horrorfilm und gruselig ist er ebenfalls für meinen Geschmack nicht aber das muß ja auch nicht immer sein!!!

Einziges Manko des Films: Es werden einige Regeln der Vampirkunst verletzt, aber da das ganze nun mal eher spaßig zu verstehen ist, kann man nix sagen, es gibt schlimmeres!

Die Schauspieler konnten ebenfalls nicht besser gewählt werden (Auflistung der Darsteller siehe nächster Punkt!). Allein Kiefer Sutherland („Flatliners“) mal als Vampir zu sehen – Respekt! Auch die Musik des Films ist top! Ich hatte mir früher nachdem ich diesen Film zum ersten mal gesehen hatte gleich die damalige LP davon angeschafft ( ja ja … ist eben schon ein Weilchen her!). Songs wie „People are strange“ und „Cry little sister“ blieben damals schon hängen!

Den Schluss habe ich in meiner Beschreibung übrigens weggelassen, um Euch nicht alles zu verderben! Ich finde nämlich diesen Film kann sich durchaus jeder einmal ansehen, der auch nur irgendwie Interesse daran hat. Der Film ist sogar etwas für Zartbesaitete, es gibt nur wenig Tote!!! Und die sind es im Grunde auch immer schon gewesen!

Die Effekte sind ebenfalls für das Erscheinungsjahr (1987) gut gelungen! Zwar darf man hier natürlich keine Effekte wie bei „Matrix“ erwarten, aber die Vampirszenen sind dennoch sehr sehenswert!

Bewertung

Splatter The Lost Boys
Spannung The Lost Boys
Story The Lost Boys
Ekelfaktor The Lost Boys
Atmosphäre The Lost Boys
Gesamt The Lost Boys

Ähnlicher Film:

  • Mein Nachbar der Vampir
  • Rabenschwarze Nächte
Our Reader Score
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.